Augsburg

Stadtführer durch 2000 Jahre Geschichte

Augsburgs Schönheit war schon im Mittel­alter sprich­wörtlich. Sehenswert ist Augsburg, eine der ältesten Städte Deutschlands, geblieben. Die Römer gründeten die „nördlichste Stadt Italiens“. Kaufherrn und Künstler brachten technische und kaufmännische Innovationen, die Malerei, Bild­hauerei und Architektur Oberitaliens in das goldene Augs­burg der Renaissance. Der Kauf­herr, Bankier und Montanunternehmer Jakob Fugger war das große Finan­z­­genie der Frühen Neuzeit. An diese Epoche erinnern prachtvolle Kirchen, die Fuggerei, das Renaissancerathaus und drei Monumentalbrunnen. Der Stadtführer leitet aber auch zu Spuren der Römer, der Mozarts, Bertolt Brechts und Rudolf Diesels.

Acht Routenvorschläge führen in den Dom, in die von Lechkanälen durchzogene Altstadt, zur Augs­burger Puppen­kiste und zu vielen weiteren Sehens­würdig­keiten im 2000-jährigen Augsburg. Dazu gehören die Denkmäler der historischen Wasserwirtschaft, die wohl in wenigen Jahren in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wird. Dieser Reiseführer informiert zu den Über­nachtungsmöglichkeiten, zu Essen und Trinken sowie zu den Museen – und er leitet ins Stadion des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg.

 
Titel:
Augsburg. Stadtführer durch 2000 Jahre Geschichte
Autor/-in:
Martin Kluger
Herausgeber:
Regio Augsburg Tourismus GmbH
Format:
210 x 118 mm, 216 Seiten, 274 Fotos und 14 Karten
ISBN:
978-3-939645-76-4
Preis:
12,80 Euro
Erscheinungsjahr:
2014
 

Zurück