Neuigkeiten

Neu erschienen: Eine Chronik für Alt-Neusäß

Wenn sich je eine Gemeinde massiv gewandelt hat, ist es das bayerisch-schwäbische Neusäß am westlichen Rand der Großstadt Augsburg. Aus einem unbedeutenden Dörfchen wurde nach 1945 binnen kurzer Zeit und durch sieben Eingemeindungen in den 1970er-Jahren eine aufstrebende Stadt mit mehr als 20.000 Einwohnern. Vor allem die Alt-Neusäßer Geschichte nach 1900, die Wiederaufbauzeit und die Ära des schnellen Wachstums verliefen facettenreich. So entstand nach dem Zweiten Weltkrieg die Neusäßer Blindenindustrie: Die dort produzierten Kasperlefiguren wurden aus Neusäß bis nach New York exportiert. In Neusäß wirkten aber auch ein renommierter Flugzeugkonstrukteur, ein Weltrekordhalter im Motorsport und ein Drachenflugpionier. Zwei sportlich besonders erfolgreiche Neusäßer wurden Faustballweltmeister (Hans Schrammel) oder nahmen an sechs Weltmeisterschaften im Eishockey (Klaus Merk) teil.

 

tl_files/context_mv/Aktuelles/2017/Buchvorstellung Chronik Neusaess 27-11-2017 IMG_0862 © klu.jpg

Bei der Buchpräsentation gruppierten sich der Neusäßer Bürgermeister Richard Greiner und die Autoren Wolfgang Mayer, Horst Kolb, Udo Gruber, Petra Kluger (context verlag Augsburg) und Robert Potsch um einen Messerschmitt-Kabinenroller aus dem Jahr 1955. Mit diesem Fahrzeugtyp brach der Neusäßer Hilmar Stumm damals mit 103 bzw. 108 km/h Weltrekorde im Geschwindigkeitszeitfahren – auch das ist ein Kapitel der neuen Chronik.
Foto: Martin Kluger

 

Mit kurzen Texten und mehr als 500 zumeist unveröffentlichten historischen Abbildungen – ausgewählt aus rund 2000 Fotografien und Dokumenten – beleuchten die Autoren des „Ortsgeschichtlichen Arbeitskreises Alt-Neusäß“ den Wandel des Bauerndorfs zum beliebten Wohnort. Dass solche Geschichte im Kleinen, dass vor allem Geschichte vor Ort die Menschen interessiert und fasziniert, belegte die Buchvorstellung im Foyer des Neusäßer Rathauses. Erster Bürgermeister Richard Greiner konnte mehr als 120 Neusäßer und ehemalige Neusäßer begrüßen – darunter auch den eigens für die Präsentation aus Niederraunau angereisten 86-jährigen Pfarrer Hermann Ehle, der 1958 in Neusäß seine Primiz gefeiert hatte. Bei der Buchvorstellung sah Ehle seinen ehemaligen Ministranten Udo Gruber – einer der Autoren der Neusäß-Chronik – nach 60 Jahren erstmals wieder.

 

Titel: Neusäß - ein Ort im Wandel der Zeit
Autor/-in: Udo Gruber, Robert Potsch, Horst Kolb, Wolfgang Mayer, Petra Kluger
Herausgeber: Ortsgeschichtlicher Arbeitskreis Alt-Neusäß
Format: 215 x 210 mm, 312 Seiten, 543 Abbildungen, Softcover
ISBN: 978-3-946917-05-2
Preis: 19,90 Euro
Erscheinungsjahr: 2017

 

>>mehr zum Buch

 

 

Zurück