Neuigkeiten

AUGSBURG. 2000 Jahre Geschichte und das UNESCO-Welterbe historische Wasserwirtschaft

Augsburgs historische Wasserwirtschaft ist seit 2019 UNESCO-Welterbe. Kanäle von Lech und Wertach, Singold und Quellbächen, Wasserwerke mit im Kern mittelalterlichen Wassertürmen und mit der Technik des frühen Industriezeitalters,  Strom erzeugende Wasserkraftwerke und drei  Monumentalbrunnen im Stil der Spätrenaissance machen die bayerische Großstadt zum Welterbe.  Neben dem „Augsburger Wasser­manage­ment-System“ – so der ganz offizielle Welterbe-Titel – glänzt Augsburg aber mit weiteren Themen. Die von Renaissance und Industriekultur geprägte Stadt ist eine Bischofsstadt, die Stadt der Fugger, der Familie Mozart und Bertolt Brechts. Große Sehenswürdigkeiten in dem von den Römern ge­gründeten Augsburg, einer der ältesten Städte Deutschlands, sind auch der romanisch-gotische Dom, das prächtige Renaissancerathaus mit dem atemberaubend schönen Goldenen Saal und die Fuggerei, die älteste Sozialsiedlung der Welt.

Die glanzvolle Museumslandschaft führt durch die Stadtgeschichte, zu Kaisern und Heiligen, zu gotischer Malerei und zum barocken Augsburger Silber. Augsburg, die Heimat der Augsburger Puppenkiste und des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg, ist nicht zuletzt eine Station der Romantischen Straße – wie auch die angrenzende altbaierische Uhrmacherstadt Friedberg, der ein Kapitel dieses Reiseführers gewidmet ist.  

context verlag Augsburg
Martin Kluger
168 Seiten, 330 Fotos, 2 Karten
EUR 9,80
ISBN 978-3-946917-14-4

 

Zurück