Deutsche Donau

Von Donaueschingen bis Passau zu Natur, Kultur und Geschichte

Die Donau ist eine der Lebensadern Europas. Der zweitlängste europäische Strom ist ein wichtiger Verkehrsweg, eine Kulturroute – und ein Bilderbogen unterschiedlichster Landschaften und Städte. 609 Kilometer lang ist die Donau zwischen Donaueschingen und Passau. Sie berührt oder durchbricht den Schwarzwald und die Schwäbische Alb, Oberschwaben, das Donauried und das Donaumoos, die Fränkische Alb und den Bayerischen Jura, den Gäuboden und den Bayerischen Wald. Städte wie Ulm, Dillingen und Donauwörth, Neuburg und Ingolstadt, das UNESCO-Welterbe Regensburg und Passau liegen an den Ufern. Zu den großen Sehenswürdigkeiten zählen das Hohenzollernschloss in Sigmaringen, die Klöster Beuron, Zwiefalten und Weltenburg, die Befreiungshalle in Kelheim und die Walhalla.

 

Dieser Reiseführer leitet zu Natur und Kultur entlang der Donau – und zur Geschichte dieses Flusses, der ein Teil des römischen Imperiums war. An seinen Ufern zogen die Nibelungen nach Ungarn, dort führten Heerstraßen zu großen Schlachten, und auf dem Fluss wanderten die „Donauschwaben“ in den Osten Europas aus.

 
Titel:
Deutsche Donau. Von Donaueschingen bis Passau zu Natur, Kultur und Geschichte
Autor/-in:
Martin Kluger
Herausgeber:
Arbeitsgemeinschaft Deutsche Donau
Format:
210 x 114 mm, Paperback, 144 Seiten, 151 Fotos
ISBN:
978-3-939645-09-2
Preis:
2,00 Euro
Erscheinungsjahr:
2008
 

Zurück