Neuigkeiten

Vortrag - Die Badstuben in den Fuggerhäusern: ein Wellnesstempel der Luxusklasse?

Am Donnerstag, 17. September (Beginn 18.30 Uhr) hält der Autor Martin Kluger im Augsburger Maximilianmuseum den Vortrag „Die teuersten Badezimmer der Welt. Die Badstuben in den Fuggerhäusern: ein mondäner Wellnesstempel“. Im Rahmen dieses Vortrags zur Augsburger Wasser- und Hygeniegeschichte wird auch der neue Kulturreiseführer...

Weiterlesen …

Neu erschienen: Ötzis Sprache?

Hat man im süddeutschen Raum wirklich jenes Keltisch gesprochen, das sich auf den Britischen Inseln und in der Bretagne erhalten hat und das als das sogenannte Festlandkeltische mehr oder weniger ausgestorben sein soll? Die Vaskonen-Theorie von Theo Vennemann, derzufolge sich die eigentliche alteuropäische, vorindogermanische Sprache in der Hirtensprache des Baskischen erhalten hat, bildet die Grundlage für...

Weiterlesen …

context-Autor Michael Waschk liest im Fembohaus

Dr. Michael Waschk liest am Dienstag, 29. September 2020 im Fembohaus in Nürnberg aus seinem Werk "Willibald Pirckheimer. Jurist, Humanist und Freund Dürers". Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr...

Weiterlesen …

Wasser, Wasserkraftwerke und Welterbe: das Lechmuseum wiedereröffnet

Das Museum im Wasserkraftwerk der Lechwerke in Langweid – 2008 von der concret Werbeagentur konzipiert und gestaltet – wurde jetzt umfassend relauncht. Aktualisiert wurde das Museum auch in Bezug auf das UNESCO-Welterbe „Augsburger Wassermanagement-System“. Parallel zu Überarbeitung der Inhalte des Museums einschließlich eines Turbinenpfads und eines Kraftwerkspfads hat LEW im context verlag Augsburg...

Weiterlesen …

334 bayerische Wassertürme aus sechs Jahrhunderten

Bayern ist immer etwas anders als die anderen. Das gilt sogar für den Bau von Wassertürmen. Das belegen jetzt zwei von Wassertürmen faszinierte Autoren – der Brandenburger Dr. Jens U. Schmidt und der Württemberger Günther Bosch. In ihrem Buch „Wassertürme in Bayern“ beschreiben die Experten sämtliche 334 bayerischen Wassertürme mit jeweils kurzen Texten und insgesamt 813 Abbildungen. Bayern verfügt nämlich zum einen über vier in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommene...

Weiterlesen …

Wettbewerb der Wassertürme

Aufgrund einer Idee aus dem context verlag Augsburg im Jahr 2010 ist das „Augsburger Wassermanagement-System" seit Juli 2019 UNESCO-Welterbe. Seit dem Jahr 2010 sind im context verlag mehrere Publikationen zur historischen Augsburger Wasserwirtschaft erschienen – mehrfach mit dem Hinweis darauf, dass das nach 1430 in Betrieb genommene Augsburger Wasserwerk am Roten Tor das älteste bestehende Wasserwerk Deutschlands und wohl auch Mitteleuropas sei. Doch in einer Chronik der Stadt Donauwörth taucht ein Wasserturm auf, in den angeblich schon seit 1308 ein „kunstvolles Hebewerk“ Trinkwasser ins Reservoir hob. Ist der Donauwörther Wasserturm also sogar älter als der Große Wasserturm im Augsburger Wasserwerk am Roten Tor? Wer hat den ältesten? Eine Frage, die erforscht sein wollte.

Weiterlesen …

Das neue Taschenbuch zum Lech: dritte Auflage, dreimal Welterbe

Der Lech ist ein besonderer Fluss. Er verbindet Österreich mit Bayern, trennt Altbayern von Schwaben, war jahr­hunderte­lang eine scharfe Sprach- und Kulturgrenze, machte das Augsburg der Renaissance und des Rokokos zu einem Zentrum des Kunst­handwerks, ab 1840 zur Industriestadt und 2019 zur ersten UNESCO-Welterbe-Stätte im bayerischen Schwaben...

Weiterlesen …

400 Jahre Augsburger Rathaus

Augsburgs Renaissancerathaus ist der letzte große Rathausbau aus der Blüte deutscher Reichsstädte: „Mehr einem kaiserlichen Reichsgebäude als einem städtische...

Weiterlesen …

Neu erschienen: Morde, Macht und Mythos – die Wittelsbacher im Wittelsbacher Land

Sie sind Wegelagerer, Mörder und Kriegstreiber. Sie regieren ab 1180 in Bayern und gründen Städte. Sie
herrschen zwischen Norwegen und Griechenland. Sie sind Pfalzgrafen, Herzöge, Kurfürsten, Könige und
Kaiser – und werden zum Mythos: die Wittelsbacher.

Weiterlesen …

Neu erschienen: Michael Waschk porträtiert Willibald Pirckheimer

Im Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag Willibald Pirckheimers zum 550. Mal. Im Nürnberger Stadtmuseum im Fembohaus wird deshalb am Donnerstag, 21. November 2019, um 11 Uhr die 128-seitige Neuerscheinung „Willibald Pirckheimer. Jurist, Humanist und Freund Dürers“ vorgestellt.

Weiterlesen …

Heimatpreis Bayern für Geopark-Ries-Führerinnen und -Führer

Im Rahmen des Festakts "Heimat Bayern" zeichnete der bayerische Heimat- und Finanzminister Albert Füracker die Führerinnen und Führer des Nationalen Geoparks Ries mit dem Bayerischen Heimatpreis aus.

Weiterlesen …

Neu erschienen: 35 Jahre privater Rundfunk in Bayern – "Aufbruch zur Medienvielfalt"

Dass es eine wilde, eine aufregende Zeit war, als nicht zuletzt dank der Initiative von Franz-Josef Strauß in Bayern Privatradio und Privatfernsehen ihren Markt eroberten, darüber waren sich die Teilnehmer einer Buchvorstellung im Rahmen der „Medientage München“ einig.  

Weiterlesen …

Martin Kluger in der BR-Sendung "Capriccio"

Der "Vater der Augsburger Welterbe-Bewerbung" Martin Kluger erläutert das UNESCO-Welterbe "Augsburger Wassermanagement-System" in der BR-Sendung "Capriccio" vom 1. Oktober 2019.

 

Bücher aus dem context verlag Augsburg zum Welterbe "Augsburger Wassermanagement-System" finden Sie hier.

Weiterlesen …

Martin Kluger im Interview mit top schwaben

In der aktuellen Ausgabe von top schwaben spricht Verleger und Autor Martin Kluger im Interview über die erfolgreiche Bewerbung der Stadt Augsburg als UNESCO-Welterbe.

 

Bücher aus dem context verlag Augsburg zum Welterbe "Augsburger Wassermanagement-System" finden Sie hier.

Weiterlesen …

Stadtführer, Denkmalführer, Bildband, Ausstellung – viermal UNESCO-Welterbe aus dem context verlag

Am 6. Juli 2019 wurde Augsburgs historische Wasserwirtschaft mit dem Bewerbungstitel „Das Augsburger Wassermanagement-System“ UNESCO-Welterbe – das erste im bayerischen Schwaben. Der context verlag Augsburg hat auf die Entscheidung des UNESCO Welterbekomitees rasch reagiert: Bereits im August...

Weiterlesen …

NEU: Augsburg. 2000 Jahre Geschichte und das UNESCO-Welterbe historische Wasserwirtschaft

Augsburgs historische Wasserwirtschaft ist seit 2019 UNESCO-Welterbe. Kanäle von Lech und Wertach, Singold und Quellbächen...

Weiterlesen …

Donauwörther Zeitung porträtiert Martin Kluger

Die Donauwörther Zeitung porträtierte in ihrer Ausgabe vom 11. Juli den gebürtigen Donauwörther Martin Kluger. Die Augsburger Allgemeine bezeichnete den Autor und Verleger in einem Beitrag als "Vater der Augsburger Welterbe-Bewerbung".

Weiterlesen …

Augsburgs Welterbe: Idee und Interessenbekundung aus dem context verlag Augsburg

Die Idee kam aus dem context verlag Augsburg, jetzt jubelt Augsburg: Das „Augsburger Wassermanagement-System“ ist UNESCO-Welterbe – das erste im gesamten bayerischen Schwaben und erst das achte in Bayern. Im context verlag Augsburg wurde Ende 2010 die Anregung formuliert, dass sich die Stadt Augsburg...

Weiterlesen …

Neu: Nationaler Gepopark Ries

Deutschlands einzigartige Kraterlandschaft – Natur und Kultur im Nationalen Geopark Ries: Felsen, Zeugenberge und Höhlen, Wacholderheiden und Buchenwälder machen die Landschaft im Rieskrater und an den Riesrändern spektakulär. Schaurig-schöne Ruinen, Burgen und Schlösser, Dorfkirchen und Klöster, die Spuren von Steinzeitmenschen, Kelten und Römern, blutigen Schlachten und jüdischen Gemeinden sind Ziele im Nationalen Geopark Ries.

Weiterlesen …

Wasserbuchautor Martin Kluger bei "Unter unserem Himmel: An der Romantischen Straße"

In der BR-Sendung "Unter unserem Himmel: An der Romantische Straße" vom 12.05.2019 führt Autor und Verleger Martin Kluger, der die Bewerbung der Stadt Augsburg um die Aufnahme ihres Wassermanagement-Systems als UNESCO-Welterbe initiiert hat, durch das Wasserwerk am Roten Tor.

Weiterlesen …