Neuigkeiten

Was zeigt Augsburgs Welterbe der Welt?

„Was zeigt Augsburgs Welterbe der Welt“ ist ein Gastbeitrag von Martin Kluger in der Verlagsbeilage „Kongress am Park“ in der Augsburger Allgemeinen vom Samstag, 28. November 2020, betitelt. Der Verleger des context verlags Augsburg | Nürnberg, der 2010 die Augsburger Welterbebewerbung inhaltlich initiiert und später mit mehreren Publikationen zum Thema historische Wasserwirtschaft begleitet hatte, beschreibt in seinem Beitrag nicht nur, welche Denkmäler beziehungsweise Objekte der Welterbeliste für Teilnehmer an Tagungen, Kongressen, Seminaren oder Fachmessen interessant sein könnten, sondern listet auch auf, wer diese Interessengruppen sein könnten.

Die technischen Denkmäler, die Wasserbauten, die Architektur und die Kunstwerke der Welterbe-Stätte „Augsburger Wassermanagement-System“ können für Wasserwirtschaftler, Wasserbauer und Wasserkraftnutzer ebenso interessant sein wie für Technik- und Kunsthistoriker, Architekten, Museumsexperten oder Umweltverbände.

Zum Artikel PDF

 

Zurück